Am Samstag mussten sich die Damen des SC Lerchenberg nach einem Spiel, in dem einfach nichts passte, mit 55:54 geschlagen geben.

Bereits das erste Viertel konnten die Hechtsheimerinnen für sich entscheiden. Und auch wenn es in den folgenden beiden Vierteln gelang mit wenigen Punkten in Führung zu gehen, konnte doch niemand den Schlaf- Modus endgültig abschalten. Im letzten Viertel ging schließlich alles schief. Man bot eine unbedachte Spielweise, welche die Gegnerinnen oft an die Freiwurflinie, und damit zu leichten Punkten, brachte. Schlechte Entscheidungen, sowohl von Schiedsrichtern als auch von Spielerinnen und Trainer, und ein fragwürdiges Management der Zeitangaben besiegelten das Endergebnis. Im Heimspiel gegen den DJK Nieder-Olm 2 am nächsten Sonntag wird hoffentlich wieder einiges besser laufen!