Drucken
Kategorie: News Basketball

Das Spiel gegen den Tabellenführer DJK Nieder-Olm 2 war schnell, voller Energie und Ehrgeiz. Und es endete mit 57:38 für die Damen des SC Lerchenberg.

Scheinbar hatte jede Spielerin ihre Lehre aus dem verpatzen Spiel der Vorwoche gezogen, denn von Beginn an zeigten sich die Gastgeberinnen hochmotiviert. Der Einstieg in’s Spiel gelang ohne große Aufwachphase. Im Angriff lief es endlich wieder rund. Man zeigte viele schöne Würfe, schöne Laufwege und auch einige Fastbreaks. Allein die intensive Verteidigung der Gegenmannschaft erzeugte stellenweise Probleme im Passspiel. Doch auch die Verteidigung des SCL stand gut, die Gegnerinnen taten sich oft schwer Aktionen zum Korb zu zeigen. Lediglich das Reboundverhalten ließ dabei Wünsche offen: viel zu oft landete der bereits sicher geglaubte Ball wieder in den, zugegebenermaßen aggressiv zupackenden, Händen der Gäste. Im letzten Viertel, Spielstand zu Beginn 41:23, gaben dann beide Teams nochmal Vollgas. Nieder- Olm versuchte aufzuholen, machte viel Druck. Lerchenberg versuchte dagegen, ruhig zu spielen und den Vorsprung zu wahren. Dies gelang, und nach vielen Runden an der Freiwurflinie, ertönte endlich das Schlusssignal. Das nächste Spiel findet erst am 08.03. gegen den TV Kirchheimbolanden statt. Es spielten: Alex (5 Punkte), Anna, Ari (3), Kathrin (9), Ksenia (18), Mone, Nadine, Natascha (13), Stephie (2), Tanja (7).