Die Damen 3 des SCL konnten am Sonntag ihre Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigen. Da die Rhein-Nahe Baskets ihr erstes Spiel verloren hatten, startete der SCL als Favorit in dieses Spiel, was sich zunächst nur auf dem Papier zeigte - das 1. Viertel war ausgeglichen (14:10). Erst im zweiten Viertel gelang es den Damen 3 sich abzusetzen. Ausschlaggebend war die Zonenpresse, welche die Gegner stark unter Druck setzte und zu einigen Ballgewinnen führte. Eine verbesserte Verteidigung führte zu gerade einmal 2 Punkte der Baskets. 

 

Halbzeitstand 28:12

Das dritte Viertel lieferte schon eine kleine Vorentscheidung (44:18). Positiv zu erwähnen war eine starke Reboundarbeit auf beiden Seiten des Feldes. Katastrophal aber die zeitweise schlechte Chancenauswertung. Am Ende stand es 60:25.

Nächsten Sonntag geht es gegen den Tabellen zweiten Heidesheim 2.

Es spielten:

Indra Küstermann (18), Katharina Hübner (16), Claudia Freitag (6), Sophie Wandjo (6), Kerstin May 

(4), Nathalie Wallen (4), Dominique Göbel (4), Kira Küstermann (2) Pia Wilhelmi und Anne Steffen.

Coach: Sebastian Lang