Zum Saisonstart mussten sich die Damen des SC Lerchenberg den Regionalligaabsteigerinnen aus Kaiserslautern mit einem deutlichen Endergebnis von 47:79 geschlagen geben.

Im Gegensatz zu manch anderem Spiel, in der die Anfangsphase von dem Team verschlafen wurde, waren die Lerchenbergerinnen zu Beginn dieser Partie hellwach. Mit einer guten Mannverteidigung und durch einfache Spielzüge erspielten sie sich einen Viertel-Punktestand von 17:19. Der Gegner erschien überraschenderweise „machbar“ zu sein, doch statt an die guten Leistungen des ersten Viertels anzuknüpfen, zog das zweite Viertel komplett an den Lerchenbergerinnen vorbei. Die Gegnerinnen setzten den SCL durch ihre schnelle und aggressive Spielweise sehr unter Druck – Fehlpässe, Fehlwürfe und unnötige Fouls waren die Folge. So führten die Damen des 1. FCK zur Halbzeit mit 21:40. In der Halbzeitpause forderte Trainer Jerry Otshumbe von seinem Team ihre Spielfreude und Lockerheit wieder zu finden. Doch obwohl die Einstellung stimmte, schafften es die Damen in der zweiten Halbzeit nicht mehr ihre Stärken auszuspielen und den großen Punkterückstand wieder aufzuholen. Stattdessen drehten die Gegnerinnen noch weiter auf und machten ihren Sieg perfekt.

Trotz der deutlichen Niederlage ist das Team motiviert im nächsten Spiel gegen Nieder-Olm, das in vielen vorherigen Trainingseinheiten erworbene Know-how abzurufen und den ersten Saisonsieg einzufahren.

Normal 0 21 false false false DE JA X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:Calibri; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Es spielten: Becker, Blank B., Blank N. (8), Blaschke (6), Buwu (5), Feklushina (18), Ford (6), König (2), Sotirakis-Pönsgen (2), Volk