Nun ist die Trampolinsaison im Freien beendet! Beim "Abspringen" fanden sich noch einmal einige Familien zum Springen ein. Bei herrlichen Herbstwetter wurde auch gegrillt. Mit einem lauten Countdown wurden die letzten Sprünge dieser Saison heruntergezählt.

Dann begann der Abbau und das Einlagern aller aller flexibler Teile. Besonders Dank der Hilfe der Kinder, die selbst vor schwerer Arbeit nicht zurück schreckten, konnte der Rückbau an einem Nachmittag bewältigt werden. So wurde der Rückbau zu einem echten Event, besonders für die Kinder.

Vielen Dank an alle Helfer, die wirklich klasse angepackt haben.

 

"Die erste Saison hat unsere ohnehin schon sehr ambitionierten Erwartungen noch weit übertroffen!", so Ralf-Ingo Werner, der die Abteilung kommissarisch leitett. "Die Abteilung Trampolin hat bereits über 50 Mitglieder und jedemenge Gäste, die mit  10er-Karten springen. Außerdem erfreut sich die Anlage bei Geburtstagsfeiern immer größerer Beliebtheit."

Besonders erfreulich war die deutlichen sportlichen Fortschritte, die die "Springer" gemacht haben. Mittlerweile sieht man ständig Saltos. Der Rekord steht bei 14 Saltos hintereinander!!

Nun freuen sich alle auf das Frühjahr, um bei einem "Anspringen" die Anlage wieder zu montieren und einzuweihen. Bis dahin muss aber nicht auf das Trampolinspringen verzichtet werden. In der Halle wird ab Januar auf zwei Großtrampolinen Training stattfinden.