Diese Investition gehört zu den größten, die der SCL je getätigt hat: im August wird eine 30 KWP Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Vereinsheims durch die Firma NK-Solar aus Gau-Algesheim montiert! Doch diese Anlage macht wirtschaftlich richtig Sinn! In nur 10 Jahren wird die Anlage komplett durch die Ersparnisse an Stromkäufen bezahlt sein.

Danach spart der Verein jährlich bis zu 10.000 EUR an Energiekosten und erwirtschaftet somit innerhalb der nächsten 20 Jahre rund 90.000 EUR Gewinn nach Abzug aller Finanzierungskosten. Insgesamt werden wir in den ersten Jahren rund 75% des benötigten Stroms selber produzieren. Wenn in den nächsten Jahren die Preise für Stromspeicher weiter sinken, kann diese Quote sogar noch weiter erhöht werden durch eine Speichererweiterung. Theoretisch ist es sogar möglich, in den Sommermonaten komplett auf Energiezukäufe zu verzichten. Nun sind wir gespannt, wie es sich entwickelt.