Am vergangenen Sonntag mussten sich die Damen mit einem deutlichen Endergebnis von 79:38 geschlagen geben. Schon vor Spielbeginn beeindruckten die Gegnerinnen durch Körpergröße und Ligaerfahrung. Entsprechend zaghaft starteten die Gäste vom Lerchenberg in die Partie.

Die Abteilung Trampolin entwickelt sich zum Wachstumsmotor des SCL. Bereits nach wenigen Wochen begrüßt der SCL schon das 50. Mitglied der Abteilung. Diese Enwicklung hat selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. Nun soll das Angebot weiter ausgebaut werden.

Die Damen 3 des SCL konnten am Sonntag ihre Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigen. Da die Rhein-Nahe Baskets ihr erstes Spiel verloren hatten, startete der SCL als Favorit in dieses Spiel, was sich zunächst nur auf dem Papier zeigte - das 1. Viertel war ausgeglichen (14:10). Erst im zweiten Viertel gelang es den Damen 3 sich abzusetzen. Ausschlaggebend war die Zonenpresse, welche die Gegner stark unter Druck setzte und zu einigen Ballgewinnen führte. Eine verbesserte Verteidigung führte zu gerade einmal 2 Punkte der Baskets. 

Die Trampolinanlage hat sich innerhalb kürzester Zeit zum medienwirksamen Aushängeschild des SCL entwickelt.

Gerade durch das Projekt "Gemeinsam in die Zukunft springen" konnte der SCL viele Firmen überzeugen, als Sponsor den SCL zu unterstützen.

Neu hinzugekommen ist nun auch Novo Nordisk, die dem SCL 1.000 EUR für dieses Projekt gespendet hat und die Stadtwerke Mainz AG.

Folgende Firmen haben sich mittlerweile an der Finanzierung des Projektes beteiligt:

Mainzer Volksbank MVB

Sparda Bank Südwest eG

Stadtwerke Mainz AG

Novo Nordisk

Lotto Rheinland Pfalz

VR Bank Mainz

Antenne Mainz

Wir bedanken uns bei diesen Firmen über insgesamt 21.900 EUR Fördergelder!